Nadine Lehnen

PhD Studentin

Abteilung Biogeochemie

MPI for Marine Microbiology
Celsiusstr. 1
D-28359 Bremen
Germany

Raum: 

3137

Telefon: 

+49 421 2028-653

Nadine Lehnen
 

Forschungsschwerpunkte

Die Seegraswiesen von Posidonia oceanica sind eines der ökologisch und ökonomisch wichtigsten Ökosysteme des Mittelmeeres. Trotz der Nährstoffarmut der Region sind diese Seegraswiesen äußerst produktiv, insbesondere im Vergleich zu den Oberflächengewässern des Mittelmeers. Aufgrund der sehr geringen Konzentration an fixierten Stickstoffquellen (N) in der Wassersäule und im Porenwasser in der Nähe der Wiesen könnte die N2-Fixierung eine wichtige lokale Quelle für neues N in den Seegrasböden sein und somit zu deren hoher Produktivität beitragen.

Meine Forschung konzentriert sich dabei auf folgende Schwerpunkte:

  • Feldversuche in Fetovaia (Elba, Italien; HYDRA-Station) zur Messung der N2-Fixierungsraten und zur Entnahme von Proben zur Bestimmung der für diesen Prozess verantwortlichen Mikroorganismen
  • Massenspektrometrische Analyse der im Feld durchgeführten Stabilisotopen-Experimente und der molekularbiologischen Analyse von Mikroorganismen, die für die N2-Fixierung verantwortlich sind, mit mithilfe von molekularen Markergenen

Ich hoffe, mit der Kombination der biogeochemischen und molekularen Techniken genau bestimmen zu können, wie wichtig die N2-Fixierung für die Pflanze ist, welche Organismen zu diesem Prozess beitragen und wie ihre Aktivität in diesem Ökosystem reguliert wird.

 
Für weitere Informationen wechseln Sie bitte zu den englischen Seiten.
For further information please switch to the english pages.
 
Back to Top