Seitenpfad:
  • Über uns
  • Kindertagesstätte Technologiepark

Kindertagesstätte Technologiepark

"Die betriebsnahe Betreuung von Kindern kann die Attraktivität der Arbeitsplätze der Unternehmen im Technologiepark besonders für Frauen in vielerlei Hinsicht deutlich erhöhen!"

Wie viele andere Unternehmen hat auch das Max-Planck-Institut diesen Vorteil für sich erkannt und deshalb die Kindertagesstätte Technologiepark mitbegründet sowie Belegrechte in der Kindertagesstätte für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gekauft.

Mit der Gründung des Vereins "Kindertagesstätte Technologiepark e.V." im Mai 2003 ist der erste Schritt erfolgt, um diese Idee in die Tat umzusetzen. Bis zur Fertigstellung des Neubaus (geplant Frühjahr 2006) findet die Betreuung in gemieteten Räumen statt. Die insgesamt etwa 50 Kinder von 6 Monaten bis zum Schulalter werden in dieser Einrichtung ganztägig und ganzjährig in 4 Gruppen, davon 3 Krippengruppen, bedarfsgerecht betreut. Das besondere pädagogische Konzept garantiert den Kindern von Anfang an eine breit gefächerte Förderung.

 
Kinder spielen mit Schaum
Auch die Kleinen sind schon fasziniert vom Experimentieren.

Vorrangig werden Kinder von Betriebsangehörigen der angeschlossenen Unternehmen, wie z.B. des Max-Planck-Instituts, aufgenommen. Durch dieses Angebot können Eltern bereits kurz nach der Geburt ihres Kindes ihre Tätigkeit im Unternehmen wieder aufnehmen, da für eine flexible und qualifizierte Tagesbetreuung ihrer Kinder in unmittelbarer Nähe des Arbeitsplatzes gesorgt ist. Dies ermöglicht den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Familie und Beruf bestens zu kombinieren.

Weitere und aktuelle Informationen finden sie auf der Kita-Homepage.

 
 
 
Back to Top