Seitenpfad:

Feierliche Verabschiedung von Prof. Dr. Friedrich Widdel

31.08.2018

Im Rahmen eines Betriebsausflugs und mit einem gemeinsamen Fest verabschiedete sich am 29.08.2018 Friedrich Widdel, Institutsdirektor der ersten Stunde, in den wohlverdienten Ruhestand.

 

Die versammelten Gäste der Abschiedsfeier
Die versammelten Gäste der Abschiedsfeier (© MPIMM).

Seit dem ersten Tag war er dabei und hat 26 Jahre lang die Geschicke des Instituts maßgeblich geprägt. Gemeinsam mit dem Gründungsdirektor Prof. Dr. Bo Bar­ker Jør­gen­sen rief Friedrich Widdel das Bremer Max-Planck-Institut im Jahr 1992 ins Leben. Seitdem ist es kräftig gewachsen und hat mittlerweile mehr als 200 Mitarbeiter aus 30 Nationen. Am 29. August 2018 schließlich beging der Mikrobiologe seinen Abschied von unserem Institut. Der Tag bot ein geselliges Beisammensein für alle Institutsmitarbeiter und ein Wie­der­se­hen mit von weit an­ge­reis­ten Freun­den, Kol­le­gen und Wegbegleitern.

Neben seiner Leitung des Bremer Max-Planck-Instituts war Friedrich Widdel auch Professor für Mikrobiologie am Fachbereich Biologie/Chemie an der Universität Bremen. Seine Forschung beschäftigt sich vorrangig mit dem Wachstum, den Stoffwechselleistungen und den chemischen Auswirkungen von Mikroorganismen aus natürlich sauerstofffreien Lebensräumen, beispielsweise im Meeresboden. Schwerpunkte seiner Forschung sind der anaerobe Abbau von langlebigen Substanzen wie Kohlenwasserstoffen und die Physiologie sulfatreduzierender Bakterien.

“Unser Institut verdankt Friedrich Widdel sehr viel”, so Prof. Dr. Nicole Dubilier, geschäftsführende Direktorin des Instituts. “Wir freuen uns daher ganz besonders, dass er uns weiterhin ein bisschen erhalten bleibt, da er als Emeritus einen Raum am Institut behält.”

Prof. Dr. Bo Barker Jørgensen, der das Bremer Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie gemeinsam mit Prof. Dr. Friedrich Widdel gründete, kennt die spannenden Geschichten aus der Frühzeit des Instituts. Jørgensen selbst emeritierte im Jahr 2011.
Prof. Dr. Bo Barker Jørgensen, der das Bremer Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie gemeinsam mit Prof. Dr. Friedrich Widdel gründete, kennt die spannenden Geschichten aus der Frühzeit des Instituts. Jørgensen selbst emeritierte im Jahr 2011. (© MPIMM)
Als Abschiedsgeschenk erhält Friedrich Widdel unter anderem jenes Hinweisschild, das auf die ersten Laborräume des frisch gegründeten Bremer Max-Planck-Instituts verwies – noch bevor das Institut überhaupt ein eigenes Gebäude hatte.
Als Abschiedsgeschenk erhält Friedrich Widdel unter anderem jenes Hinweisschild, das auf die ersten Laborräume des frisch gegründeten Bremer Max-Planck-Instituts verwies – noch bevor das Institut überhaupt ein eigenes Gebäude hatte. (© MPIMM)
Unser Betriebsausflug führte uns in den Vogelpark Walsrode – wo unsere Gründungsdirektoren Friedrich Widdel und Bo Barker Jørgensen auf Tuchfühlung mit den Parkbewohnern gingen.
Unser Betriebsausflug führte uns in den Vogelpark Walsrode – wo unsere Direktoren der ersten Stunde Friedrich Widdel und Bo Barker Jørgensen auf Tuchfühlung mit den Parkbewohnern gingen. (© MPIMM)

Rückfragen bitte an:

 
Back to Top