Seitenpfad:

MARUM Forschungspreis für Meereswissenschaften für Clara Martinez Perez

07.06.2018

Cla­ra Mar­tí­nez-Pé­rez erhält den diesjährigen „MARUM For­schungs­preis für Mee­res­wis­sen­schaf­ten“.

 

Cla­ra Mar­tí­nez-Pé­rez erhält den diesjährigen „MARUM For­schungs­preis für Mee­res­wis­sen­schaf­ten“ für ihre Doktorarbeit zum Thema "Identification of dominant marine diazotrophs and their impact on oceanic N2fixation". Der Preis wird jähr­lich für her­aus­ra­gen­de wis­sen­schaft­li­che Ar­bei­ten in den Mee­res­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­si­tät Bre­men ver­lie­hen.

Das MA­RUM – Zen­trum für Ma­ri­ne Um­welt­wis­sen­schaf­ten der Uni­ver­si­tät Bre­men schreibt jähr­lich den MA­RUM-For­schungs­preis für Mee­res­wis­sen­schaf­ten aus. Mit die­sem Preis wer­den her­aus­ra­gen­de Mas­ter- oder Dok­tor­ar­bei­ten prä­miert, die in den letz­ten zwei Jah­ren von Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rin­nen und Nach­wuchs­wis­sen­schaft­lern der Mee­res­wis­sen­schaf­ten an der Uni­ver­si­tät Bre­men ab­ge­fasst wur­den. Das Preis­geld in Höhe von bis zu € 3.000, das auf­ge­teilt wer­den kann, ist als Sti­pen­di­um zu ver­wen­den und soll den wis­sen­schaft­li­chen Zie­len der Preis­trä­ge­rin/​​des Preis­trä­gers zu­gu­te kom­men.

"Das MA­RUM ver­leiht den For­schungs­preis, um da­mit her­aus­ra­gen­de wis­sen­schaft­li­che Leis­tun­gen von Nach­wuchs­wis­sen­schaft­le­rin­nen und -wis­sen­schaft­lern zu wür­di­gen", sagt MA­RUM-Di­rek­tor Pro­fes­sor Mi­cha­el Schulz. „Als Ex­zel­lenz­clus­ter liegt uns die qua­li­fi­zier­te Aus­bil­dung von wis­sen­schaft­li­chem Nach­wuchs be­son­ders am Her­zen, um jun­gen Leu­ten op­ti­ma­le Vor­aus­set­zun­gen für den spä­te­ren Be­ruf zu schaf­fen."

Ne­ben Mar­tí­nez-Pé­rez wur­de auch Kers­tin Kret­sch­mer für ihre Dok­tor­ar­bei­t so­wie Ma­ren Eli­sa­beth Rich­ter und Lucy Schlicht für ihre Mas­ter­ar­bei­ten aus­ge­zeich­net.

 

Clara Martinez Perez
Cla­ra Mar­tí­nez-Pé­rez erhält den diesjährigen MARUM Forschungspreis (MPIMM)

Der MARUM For­schungs­preis für Mee­res­wis­sen­schaf­ten wird in Zu­sam­men­ar­beit mit dem Verein zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung in der Freien Hansestadt Bremen (VFwF e.V.) ver­ge­ben.

Weitere Informationen zu der nun ausgezeichneten Forschungsarbeit finden Sie hier.

 

Kontakt zur Pressestelle

Leitung der Presse & Kommunikation
Referentin der geschäftsführenden Direktorin

Dr. Fanni Aspetsberger

MPI für Marine Mikrobiologie
Celsiusstr. 1
D-28359 Bremen

Raum: 

3248

Telefon: 

+49 421 2028-947

Dr. Fanni Aspetsberger
 
 
 
 
 
Back to Top