Seitenpfad:

Pressemeldungen

Zeige 181-200 von 423 Einträgen.
 

Sintflut

Bohrkerne aus dem Schwarzen Meer belegen Überschwemmung vor über 100 000 Jahren mehr ...
 

Europäisches Küstenforschungsprojekt "COSA" im Endspurt

Das schlechte Wetter kann die Wissenschaftler des COSA-Projektes nicht bremsen. Ein Team von Meeresforschern aus Polen, Dänemark, den Niederlanden und Deutschland, koordiniert von Dr. Markus Hüttel, Max-Planck-Institut für marine Mikrobiologie in Bremen, untersucht seit zwei Jahren die Sandböden ... mehr ...
 

Leopoldina Symposium 2006

Das Leopoldina Symposium mit dem Titel " Life Strategy of Microorganisms in the Environment and in Host Organisms" wird am 5. bis 8. April 2006 in Bremen stattfinden. mehr ...
 

Ökosystem Korallenriff

Riffsande leisten bedeutenden Beitrag zum Recycling von Korallen-Eizellen. Massenhafte Spermien- und Eizellenabgabe durch Korallen im Great Barrier Reef (Coral Spawning) mehr ...
 

Leben tief unter dem Meeresboden

Ein gigantisches unbekanntes Ökosystem
Während einer mikrobiologischen Expedition im Rahmen des internationalen Ocean Drilling Programs (ODP) zu den Küsten Perus fanden Wissenschaftler lebende Einzeller in Millionen Jahre alten Sedimenten. mehr ...
 

Bakterien mit Magnetsinn

Max-Planck-Forscher haben aufgedeckt, wie sich Bakterien in ihrem Inneren einen Minikompass bauen und damit im Erdmagnetfeld orientieren können. mehr ...
 

Anammox-Bakterien entfernen Nährstoffe aus dem Ozean

Stickstoffverbindungen sind der Dünger, der die Wachstumsgeschwindigkeit der Pflanzen mit kontrolliert, und dadurch die Grundlage für alle Lebensformen auf der Erde darstellt. Das Meer verliert aber ständig an Stickstoff, weil besondere Bakterien es abbauen und als Stickstoffgas in die Atmosphäre... mehr ...
 

Europäischer Workshop in Bremen zum TREAD-Projekt

Am 13. und 14. Oktober findet im Rahmen des TREAD-Projektes der "European workshop in heavy metal contaminated, marine sediments" statt. Die Veranstaltung wird vom Max-Planck-Institut für marine Mikrobiologie und dem am Projekt beteiligten Wissenschaftlern ausgerichtet. mehr ...
 

Leben in der Tiefen Biosphäre

Mikroorganismen in 30 und 90 Metern Tiefe unter dem Meeresgrund besonders aktiv

Mit einem großen Arsenal von modernen Analysetechniken hat ein internationales Wissenschaftlerteam aus den USA und Deutschland Bohrkerne aus dem Ostpazifik auf Lebensformen untersucht. mehr ...
 
 
Back to Top