Seitenpfad:

Abteilung Symbiose

 

Willkommen auf der Homepage der Abteilung Symbiose

Die Abteilung Symbiose untersucht die Biologie und Ökologie der Lebensgemeinschaften zwischen Bakterien und Eukaryoten. Der Schwerpunkt liegt auf marinen Invertebraten, die in chemosynthetischen Habitaten wie den Hydrothermalquellen, kalten Quellen und den sulfidreichen Küstensedimenten leben.

Weitere Informationen finden Sie auf der englischen Version dieser Seite.

Drei Fragen stehen im Zentrum unserer Symbiose-Forschung:

 

Wer sind die symbiotischen Partner?

Herauszufinden, welche Tiere als Wirt für ihre bakteriellen Symbionten dienen ist relativ einfach, doch die Diversität der Mikroorganismen zu erforschen, erweist sich als eine Herausforderung; sogar in den von uns erforschten symbiotischen Systemen mit verhältnismäßig geringer Biodiversität.

 

Was machen sie?

Welche Stoffwechselwege nutzen die Symbionten, um Energie und organisches Material für sich und ihren Wirt zu generieren? Wie können Nährstoffe (z.B. Stickstoff, Phosphat und Schwefel) aus der Umwelt aufgenommen werden?

 

Wie haben sich Symbiosen entwickelt?

Inwiefern wird die Evolution der Partner durch die Symbiose geformt? Welchen Einfluss haben die Biogeographie, Umweltbedingungen und phylogenetische Beziehungen auf die Evolution der Symbiose?

Nicole Dubilier

Direktorin

Abteilung Symbiose

Prof. Dr. Nicole Dubilier

MPI für Marine Mikrobiologie
Celsiusstr. 1
D-28359 Bremen

Raum: 

3241

Telefon: 

+49 421 2028-932

Prof. Dr. Nicole Dubilier
Back to Top